Bei richtigem Aprilwetter kann man sich auch oft nicht so ganz entscheiden was man nun essen möchte. Ist es warm hat man mehr Lust auf einen frischen Salat, bei Regenwetter lieber was Warmes. Hier kommt die Lösung: ein warmer Quinoasalat. Auch perfekt zum vorbereiten und to-go essen.

 

Zutaten für 4 Portionen

1 Tasse weißes Quinoa

1 Tasse rotes Quinoa

2 rote Paprika

250g Champignons

150g Cherry-Tomaten

Salz

Olivenöl

Pfeffer

1 Butternut-Kürbis (kann man auch durch Süßkartoffeln ersetzen)

500g Feldsalat

4EL Olivenöl

1 TL Senf

1 TL Honig

2 EL Balsamico Essig

 

Zubereitung:

Den Quinoa waschen und nach Packungsanleitung kochen.

Den Kürbis in Scheiben schneiden und auf ein Blech mit Backpapier geben. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Kürbis mit Olivenöl, Salz und Pfeffer beträufeln und ca. 25 Minuten gar backen.

Das restliche Gemüse schneiden. Die Pilze und die Hälfte der Paprika in einer Pfanne anbraten. Den Rest roh auf die Teller verteilen.

Nun das Olivenöl mit dem Senf, Honig und Essig in ein Marmeladenglas geben und gut schütteln, bis es sich vermischt hat.

Sobald der Quinoa fertig ist, diesen auf dem Feldsalat platzieren, das Gemüse aus der Pfanne sowie den Kürbis hinzugeben. Mit dem Dressing beträufeln und genießen!

Leave a Reply