Schon unsere Vorfahren in der Steinzeit haben die Karotten aus der Erde gebuddelt und verspeist. Huete wird sie als reine Nutzpflanze angebaut und geerntet. Aber wieso sind Möhren so gesund? Und sind sie wirklich gut für die Augen?

Karotten sind besonders reich an Beta-Carotin – einer Vorstufe von Vitamin A –, das in unserem Körper eine starke antioxidative Wirkung entfaltet. Es fängt freie Radikale ab ( z.B. Tabakrauch oder UV Strahlung). Babys verleiht der Pflanzenfarbstoff zudem den beliebten „Karottenteint“.

Außerdem liefern Karotten Eisen, Kalzium,Kalium, Zink und die Vitamine C,K und Folsäure. Diese zählt zu den  B-Vitaminen welche für Wachstumsprozesse  (Zellbildung und Zellteilung) unerlässlich sind. Zu guter letzt liefern sie auch eine Menge an Ballaststoffen und haben nur 25kcal auf 100g!

Das sie aber besonders gut für Augen sind, ist nicht erwiesen.

 

Leave a Reply